AGB für die MEET FRANKFURT Tour am 27. September 2017


§ 1 Präambel 

1.1 Die MEET FRANKFURT Besichtigungstour ist eine Initiative zur Förderung des Standorts Frankfurt als Event Destination. Erklärtes Ziel aller Partner ist es, gemeinsam für Frankfurt als Eventmetropole und die Besichtigungstour zu werben.

1.2 Die Event Destinations GmbH betreibt unter der Top-Level-Domain www.event-destinations.com sowie verschiedenen Subdomains ein Webportal, auf dem der Öffentlichkeit kostenfrei Informationen über Firmen, die in der Frankfurter Eventbranche tätig sind, zur Verfügung gestellt werden.

1.3 Im geschlossenem Fachbesucherbereich des Webportals www.event-destinations.com können sich Veranstaltungsplaner (v.a. Eventmanager aus Agenturen und Corporate Planner aus großen Firmen sowie Freelancer) zu Location-Besichtigungstouren anmelden sowie Sonderangebote und weitere Informationen der Partner herunterladen (z.B. Grundrisse, Bankettmappen, Imagebroschüren, Gutscheine oder ähnliches).

1.4 Präsentiert werden Event Locations, Hotels, Restaurants, Cateringunternehmen, Equipment-, Veranstaltungstechnik- und Mobiliarlieferanten sowie Dekorateure, Künstler, Fahrserviceanbieter und andere Gewerke der Eventbranche. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht erst nach Gegenzeichnung des Vertrags (Anmeldeformulars) durch die Geschäftsführung der Event Destinations GmbH und Zahlungseingang des entsprechenden Kostenbeitrages.

1.5 Im Übrigen gelten die AGB des Webportals.

 

§ 2 MEET FRANKFURT Tour

2.1 Am 27. September 2017 findet die MEET FRANKFURT Tour statt.

2.2 Sollte ein Partner nach der verbindlichen Anmeldung zur Tour eine Buchung annehmen und daher die Besichtigung des von ihm angemeldeten Produkts unmöglich werden, entfällt sein Anspruch auf Präsentation auf der betreffenden Besichtigungstour. Der Kostenbeitrag wird bei einer Absage nach dem 27. Juli 2017 nicht zurückerstattet.

2.3 Die Kosten für Transport (Anreise, Rückfahrt, etc.), Unterkunft und Verpflegung der Besucher werden von diesen selbst getragen. Für die Teilnahme an der Bustour erheben wir von den Besuchern einen Kostenbeitrag von 50 € netto. Die individuellen Besichtigungen sind für die Besucher kostenfrei.

2.4 Jeder Partner, der an dieser Veranstaltung teilnimmt, darf sich selbst mit seinem eigenen Werbematerial vorstellen.

2.5 Die Bewerbung fremder Firmen, die sich nicht an den Kosten dieser Veranstaltung beteiligen, ist unzulässig, sofern mit uns im Vorfeld keine anders lautende Sonderregelung getroffen wurde. Bei einem Verstoß gegen § 2.5. Satz 1 werden dem Gastgeber nachträglich 1.000 € netto pro Fremdaussteller in Rechnung gestellt. Außerdem behält sich die Event Destinations GmbH vor, den betreffenden Gastgeber zukünftig von allen Werbemaßnahmen und Veranstaltungen der Event Destinations GmbH auszuschließen.

2.6 Wir bitten alle Partner, auch befreundete Agenturen und Corporate Planner aus ihrem eigenen Kundenverteiler zu dieser Veranstaltung einzuladen. Gerne stellen wir Ihnen dafür geeignetes Text- und Bildmaterial zur Verfügung.

Sofern Sie einen differenzierten Kundenverteiler haben, in dem nach Firmenart (Agenturen, Caterer, Ausstatter, etc.) unterschieden werden kann, bitten wir Sie, darauf zu achten, keine Firmen einzuladen, die von anderen Partnern als Mitbewerber angesehen werden könnten (wie z.B. andere Locations, Hotels, Caterer, Ausstatter, Personaldienstleister etc.).

Sollte einer dieser Mitbewerber, der aber Kunde eines anderen Partners ist, versehentlich doch eingeladen werden, bitten wir alle anderen Partner um Verständnis, falls wir diesen Mitbewerber nicht ausladen, weil dies die Kundenbeziehung des einladenden Partners beeinträchtigen könnte und dem Netzwerkgedanken widerspricht. Wir werden den betreffenden Besucher jedoch vor der Veranstaltung mit Nachdruck darum bitten, die Tour nicht zu Akquisezwecken zu missbrauchen und behalten uns vor, bei einem Verstoß eines Besuchers gegen das Akquiseverbot eine Konventionalstrafe von 1.000 € netto zu verhängen und ihn von zukünftigen Veranstaltungen auszuschließen (siehe AGB für Besucher).

2.7 Zur Umsetzung der Bustour werden mindestens acht Locations benötigt. Wir behalten uns vor, bei einer geringeren Anmeldezahl die Veranstaltung abzusagen.

2.8 Alle Partner, die an dieser Veranstaltung teilnehmen, können im geschlossenen Fachbesucherbereich des Webportals www.event-destinations.com online mitverfolgen, wer sich bei ihnen zur Besichtigung angemeldet hat. Auch die E-Mail-Adressen dieser Besucher werden dem jeweiligen Partner zur Verfügung gestellt. Die Besucher erteilen hierfür bei der Anmeldung ihr Einverständnis.

 

§ 3 Kostenbeiträge

3.1 Für die Teilnahme an der MEET FRANKFURT Tour gelten die im Anmeldeformular genannten Kostenbeiträge und Konditionen.

3.2 Als „von einem Partner geworbene Besucher“ gelten nur tatsächlich erschienene Besucher, die nicht bereits in unserem Kundenverteiler enthalten sind (Zugang zum Fachbesucherbereich von
www.event-destinations.com zum Zeitpunkt der Einladung noch nicht vorhanden).

3.3 Sollte ein Besucher von mehreren Partnern eingeladen worden sein, entscheidet die Angabe des Besuchers. Jeder Besucher gibt bei seiner Anmeldung an, von wem er zu der Veranstaltung eingeladen wurde (nur Einfachauswahl möglich).

3.4 Wir weisen darauf hin, dass alle Kostenbeiträge so knapp kalkuliert sind, dass die Event Destinations GmbH zur Umsetzung dieser Veranstaltung auf die fristgerechte Zahlung der Beiträge angewiesen ist. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir bei nicht fristgerechter Zahlung Mahngebühren in Höhe von 30 € netto erheben und nach Verstreichen der in der Mahnung genannten Nachfrist sofort das gerichtliche Mahnverfahren einleiten. 

 

§ 4 Schlussbestimmungen

4.1 Sofern Teile oder einzelne Formulierungen des Vertrags und dieser AGB nicht, nicht mehr oder nicht vollständig dem geltenden Recht entsprechen sollten, bleiben die übrigen Bestimmungen in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Die ungültige Regelung wird durch eine rechtmäßige Regelung, die ihrem Inhalt am nächsten kommt, ersetzt. Es gilt das Recht und Gesetz der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist der Sitz des Auftragnehmers.

4.2 Wir behalten uns vor, diese AGB zu ändern oder zu ergänzen, soweit dies im Interesse einer einfachen und sicheren Abwicklung und insbesondere zur Verhinderung von Missbräuchen und Missverständnissen erforderlich ist.