München, Deutschland

THE DUKE Munich Dry Gin


Die THE DUKE Destillerie produziert im Herzen Münchens handgefertigten Gin und Vodka aus rein biologischen Rohstoffen. Seit 2008 wird stetig daran gearbeitet, den hohen Erwartungen an Qualität und unvergleichlichem Geschmack gerecht zu werden.

Schreibe dem Partner eine Nachricht.X

Diese Partnerseite teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz. Du musst die Buttons aktivieren, bevor Du Deine Empfehlung an Soziale Netzwerke senden kannst. Bitte beachte: Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.

Klicke hier, wenn Du diese Seite per E-Mail teilen möchten.

kontaktieren PDF

THE DUKE Munich Dry Gin

Munich Dry – nicht nur für den Süden

Hinter dem „THE DUKE – Munich Dry Gin“ stehen zwei Brenner aus München. Der Kürze halber möchten wir uns als Max & Daniel vorstellen. Als veritable Liebhaber edler Wacholder Destillate arbeiten wir daran eine Lanze für eine deutsche Gin Kultur zu brechen. In diesem Sinne haben wir uns beherzt ans Werk gemacht und mitten in München eine neue Destillerie eigens für die Ginherstellung aufgebaut.

Der Name „THE DUKE“ bezieht sich auf Heinrich den Löwen, einer schillernden Figur des Mittelalters, welchem zu Ehren dieser Gin seinen Namen trägt. Der Herzog hatte die Stadtgründung Münchens mit dem Bau einer Brücke veranlasst (um die Zolleinnahmen aus dem Salzhandel zu kontrollieren). Wenig zimperlich ließ er gleichzeitig weiter flussabwärts bei Freising eine andere niederreißen.

Als biozertifizierter Betrieb beziehen wir unsere Kräuter und Gewürze aus rein biologischem Anbau. Sind Bio und Alkohol nicht naturgemäß Gegensätze? – Keineswegs, wenn es um die Auswahl bester Geschmackskomponenten geht. Besonders augenfällig wird das bei der Wacholderbeere. Wer einmal das kraftvolle Aroma unbehandelter Wacholderbeeren gekostet hat, weiß wovon die Rede ist. Ebenso verhält es sich auch mit den übrigen 12 Kräutern und Gewürzen, die den „THE DUKE – Munich Dry Gin“ ausmachen. Ein edles Destillat setzt sich eben aus der Summe seiner eingesetzten „Drogen“ zusammen.

Übrigens: Hopfen und Malz Gott erhalt’s! – heißt es nicht nur beim Genuss eines süffigen Gerstensaftes. Denn beides sind wichtige Bausteine des „THE DUKE – Munich Dry Gins“ und tragen zum weichen und runden Gesamteindruck des Destillats bei immerhin 45% vol bei.

Es gibt zahlreiche Gins auf dem Markt, daher war es uns bei der Entwicklung der Rezeptur wichtig, geschmacklich eine klare Position zu beziehen. Dabei haben wir uns auf die Wurzeln des Gins besonnen, genauer das Wacholderaroma. Das sollte richtig durchschlagen, zum Beispiel auch bei einem „Duke Tonic“ klar herauszuschmecken sein. Andere bestimmende Aromen des Gins wie Lavendelblüten, Zitronenschalen oder Malz sollten vor allem dem Wacholder zuarbeiten, ohne ihn jedoch zu überlagern.

Ein „Duke Tonic“ lässt sich neben der klassischen Zitronenzugabe auch mal gerne mit einer Orangenzeste garnieren. Während die Zitrone für den Frischefaktor steht, ergänzt sich die Orangenschale wunderbar mit den feinen Aromen der im Duke enthaltenen Orangenblüten. Das Ergebnis ist eine weichere Gin Tonic Variante mit einem angenehm bittersüßen Hauch auf dem Gaumen.

Hergestellt wird der „THE DUKE“ nach dem klassischen Verfahren englischen Ursprungs. Das bedeutet die ausgesuchten Kräuter und Gewürze werden erst über Nacht mit hochprozentigem Alkohol angesetzt (die sog. Mazeration), und anschließend aromaschonend bei niedrigen Temperaturen zweifach destilliert. Vor der Abfüllung erfolgt eine sorgfältige Filtration, die Reinheit und Klarheit garantiert.

Nach einer mehrwöchigen Lagerzeit wird der Gin von Hand abgefüllt, etikettiert und verpackt, bevor er die Reise zum Gaumen des Genießers antreten kann. Dabei bestimmen Handarbeit und die Herstellung in kleinen Chargen die Güteklasse eines „THE DUKE – Munich Dry Gin“.

Dateien zum Download

Dieser Partner hat noch keine Dateien hochgeladen.
Diesen Ausdruck findest Du online unter: THE DUKE Munich Dry Gin